Leben in der Kläranlage

Es ist ganz üblich, dass alte Gebäude umgebaut werden. Meistens werden industrielle Objekte zu Residenzen umgebaut. So wurde in der kleinen Stadt Villefranche-sur-Mer an der Côte d’Azur eine Kläranlage umgebaut, die man im Jahr 1910 baute. Die jetzige Wohnfläche des Gebäudes beträgt 5.400 m2: drei Schlaf- und drei Badezimmer, ebenfalls getrennte Gästewohnungen mit einem Schlaf- und einem Badezimmer. Im Objekt befinden sich auch eine Garage für fünf Wagen, ein Swimming-Pool mit Erwärmung und eine riesige Badewanne mit Wassermassage. Dank dieser allen Elemente ist das Haus bemerkenswert.

Es ist ganz üblich, dass alte Gebäude umgebaut werden. Meistens werden industrielle Objekte zu Residenzen umgebaut. So wurde in der kleinen Stadt Villefranche-sur-Mer an der Côte d’Azur eine Kläranlage umgebaut, die man im Jahr 1910 baute. Die jetzige Wohnfläche des Gebäudes beträgt 5.400 m2: drei Schlaf- und drei Badezimmer, ebenfalls getrennte Gästewohnungen mit einem Schlaf- und einem Badezimmer. Im Objekt befinden sich auch eine Garage für fünf Wagen, ein Swimming-Pool mit Erwärmung und eine riesige Badewanne mit Wassermassage. Dank dieser allen Elemente ist das Haus bemerkenswert.

Es ist ganz üblich, dass alte Gebäude umgebaut werden. Meistens werden industrielle Objekte zu Residenzen umgebaut. So wurde in der kleinen Stadt Villefranche-sur-Mer an der Côte d’Azur eine Kläranlage umgebaut, die man im Jahr 1910 baute. Die jetzige Wohnfläche des Gebäudes beträgt 5.400 m2: drei Schlaf- und drei Badezimmer, ebenfalls getrennte Gästewohnungen mit einem Schlaf- und einem Badezimmer. Im Objekt befinden sich auch eine Garage für fünf Wagen, ein Swimming-Pool mit Erwärmung und eine riesige Badewanne mit Wassermassage. Dank dieser allen Elemente ist das Haus bemerkenswert.

Es ist ganz üblich, dass alte Gebäude umgebaut werden. Meistens werden industrielle Objekte zu Residenzen umgebaut. So wurde in der kleinen Stadt Villefranche-sur-Mer an der Côte d’Azur eine Kläranlage umgebaut, die man im Jahr 1910 baute. Die jetzige Wohnfläche des Gebäudes beträgt 5.400 m2: drei Schlaf- und drei Badezimmer, ebenfalls getrennte Gästewohnungen mit einem Schlaf- und einem Badezimmer. Im Objekt befinden sich auch eine Garage für fünf Wagen, ein Swimming-Pool mit Erwärmung und eine riesige Badewanne mit Wassermassage. Dank dieser allen Elemente ist das Haus bemerkenswert.

Es ist ganz üblich, dass alte Gebäude umgebaut werden. Meistens werden industrielle Objekte zu Residenzen umgebaut. So wurde in der kleinen Stadt Villefranche-sur-Mer an der Côte d’Azur eine Kläranlage umgebaut, die man im Jahr 1910 baute. Die jetzige Wohnfläche des Gebäudes beträgt 5.400 m2: drei Schlaf- und drei Badezimmer, ebenfalls getrennte Gästewohnungen mit einem Schlaf- und einem Badezimmer. Im Objekt befinden sich auch eine Garage für fünf Wagen, ein Swimming-Pool mit Erwärmung und eine riesige Badewanne mit Wassermassage. Dank dieser allen Elemente ist das Haus bemerkenswert.

Leben in der Kläranlage-09

Leben in der Kläranlage-08

Leben in der Kläranlage-07

Leben in der Kläranlage-05

Leben in der Kläranlage-06

Leben in der Kläranlage-04

Leben in der Kläranlage-12

Leben in der Kläranlage-11

Leben in der Kläranlage-03

 

 

 

 

Tags: ,

Kategorien: Architektur