Tektonischer Bruch auf der Straße

Dieser Kreisverkehr an einer Kreuzung von Landesstraßen befindet sich in Slowenien, nicht weit von Ljubljana. In der Mitte ist eine architektonische Komposition, die den Verkehr verlangsamen soll und einen tektonischen Bruch symbolisiert, der die Straße anhob und knallte dabei. Im Zusammenspiel mit dem Wasser, das ab und zu hochsteigt und sich auf die Oberfläche zwischen den einzelnen Platten drängt und ein bisschen an einen Geysir erinnert, sieht alles monumental und sogar gespenstisch aus. Das Projekt wurde von der architektonischen Firma „Enota“ geschaffen.

Tektonischer Bruch auf der Straße-2

Tektonischer Bruch auf der Straße-8

Dieser Kreisverkehr an einer Kreuzung von Landesstraßen befindet sich in Slowenien, nicht weit von Ljubljana. In der Mitte ist eine architektonische Komposition, die den Verkehr verlangsamen soll und einen tektonischen Bruch symbolisiert, der die Straße anhob und knallte dabei. Im Zusammenspiel mit dem Wasser, das ab und zu hochsteigt und sich auf die Oberfläche zwischen den einzelnen Platten drängt und ein bisschen an einen Geysir erinnert, sieht alles monumental und sogar gespenstisch aus. Das Projekt wurde von der architektonischen Firma „Enota“ geschaffen.

 


 

Dieser Kreisverkehr an einer Kreuzung von Landesstraßen befindet sich in Slowenien, nicht weit von Ljubljana. In der Mitte ist eine architektonische Komposition, die den Verkehr verlangsamen soll und einen tektonischen Bruch symbolisiert, der die Straße anhob und knallte dabei. Im Zusammenspiel mit dem Wasser, das ab und zu hochsteigt und sich auf die Oberfläche zwischen den einzelnen Platten drängt und ein bisschen an einen Geysir erinnert, sieht alles monumental und sogar gespenstisch aus. Das Projekt wurde von der architektonischen Firma „Enota“ geschaffen.

Dieser Kreisverkehr an einer Kreuzung von Landesstraßen befindet sich in Slowenien, nicht weit von Ljubljana. In der Mitte ist eine architektonische Komposition, die den Verkehr verlangsamen soll und einen tektonischen Bruch symbolisiert, der die Straße anhob und knallte dabei. Im Zusammenspiel mit dem Wasser, das ab und zu hochsteigt und sich auf die Oberfläche zwischen den einzelnen Platten drängt und ein bisschen an einen Geysir erinnert, sieht alles monumental und sogar gespenstisch aus. Das Projekt wurde von der architektonischen Firma „Enota“ geschaffen.

Dieser Kreisverkehr an einer Kreuzung von Landesstraßen befindet sich in Slowenien, nicht weit von Ljubljana. In der Mitte ist eine architektonische Komposition, die den Verkehr verlangsamen soll und einen tektonischen Bruch symbolisiert, der die Straße anhob und knallte dabei. Im Zusammenspiel mit dem Wasser, das ab und zu hochsteigt und sich auf die Oberfläche zwischen den einzelnen Platten drängt und ein bisschen an einen Geysir erinnert, sieht alles monumental und sogar gespenstisch aus. Das Projekt wurde von der architektonischen Firma „Enota“ geschaffen.

Tektonischer Bruch auf der Straße-3

 

 

Es kann eventuell auch folgendes für Sie interessant sein:

Tags:

Kategorien: Interessantes